Wenn analoge Kunst digital erweitert wird: Augmented Reality in Kunst und Kultur

Kurze Info

Augmented Reality (AR) bedeutet die Erweiterung unserer analogen Welt um digitale Inhalte, etwa um Video, 3D-Animation oder Musik. AR bietet auch neue Möglichkeiten interaktiver und spielerischer Erfahrung, durch die ein breiteres – gerade auch jüngeres – Publikum erreicht werden kann. Nicht zuletzt wird AR zunehmend als künstlerisches Medium genutzt: Analoge Werke erhalten eine zusätzliche Dimension.

Die AURORA School for ARtists an der HTW Berlin bildet Kunst- und Kulturschaffende der Freien Szene in AR weiter und bietet Unterstützung bei der Umsetzung eigener AR-Projekte. Bei der Fläminger Kreativsause bietet das AURORA-Team einen eintägigen Workshop für Kreative zu dieser vielseitigen digitalen Technologie an.

Die AURORA School for ARtists wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Programm „Innovationspotenzial in der Kultur II“ gefördert. 

Veranstalter: AURORA School for ARtists; Workshopleitung: Maja Stark & Kolleg/innen

Ist das was für mich?

Der Workshop richtet sich vor allem an freischaffende Kreative in Brandenburg und Berlin.

Das erwartet mich

Der Workshop gliedert sich in zwei Teile:
In der ersten Tageshälfte von circa 10 bis 13 Uhr geht es nach einer Begrüßung und kurzen Vorstellungsrunde um die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen. Anhand zahlreicher Beispiele geben wir einen Einblick in die Geschichte und den aktuellen Einsatz von AR mit Fokus auf Kunst und Kultur. Teilnehmer/innen erhalten außerdem einen Überblick über die die benötigte Hard- und Software, die Funktionsweise der Technologie sowie wichtige Begrifflichkeiten und Komponenten der AR-Entwicklung.
In der zweiten Tageshälfte von circa 14 bis 18 Uhr geht es mit dem erlangten Wissen im Gepäck ganz praktisch ins Feld: Am Beispiel des Kunstwanderweges zwischen Bad Belzig und Wiesenburg erarbeiten wir gemeinsam ein Konzept zur Erweiterung von analogen Kunstwerken. In von uns angeleiteten kleinen Gruppen entstehen Ideen, die mit unseren AR-Spezialist/innen auf ihre Umsetzbarkeit hin überprüft und diskutiert werden. Für die Klärung von Fragen rund um die Erstellung digitaler Medien steht nicht zuletzt unsere Expertin für Medienproduktion zur Verfügung. Die besten Ideen wollen wir am Ende zu einem Gesamtkonzept zusammenführen. Wenn noch Zeit ist, können auch noch 1 – 2 Anschauungsbeispiele in Form prototypischer AR-Apps erstellt werden. Das finale Konzept zur Erweiterung des Kunstwanderweges stellen wir bei der Abschlusspräsentation der Fläminger Kreativsause am Wochenende 07./08.09.2019 gemeinsam vor

Zusätzliche Informationen

Bitte eigenes Smartphone/Ipad mitbringen, Laptop wenn vorhanden

Verpflegung

Der Workshop ist mit einer Mittagspause geplant, in der das Essen zu Euch kommt. Wenn du kein Ticket für das Kreativcamp hast (Tages- oder Wochenticket) kannst du das Mittagessen ganz einfach zu Beginn des Workshops für 6€ pro Tag bestellen.

Kreativcamp

Mit einem Kreativcampticket (Tages-oder Wochenticket) bist du an deinen Workshoptagen voll verpflegt, kannst alle Community-Events besuchen und die kostenlosen Shuttels nutzen. Beginne deinen Tag schon bei einem leckeren Frühstück unter Kreativen und lass ihn entspannt bei Musik, Gesprächen oder Lagerfeuer enden.